SoKo Innovation – ein Muss für zukunftsorientierte Unternehmen

SoKo Innovation – ein Muss für zukunftsorientierte Unternehmen

Anke Meyer-GrashornOhne Innovation keine Zukunft. Die Erfahrung zeigt, dass Unternehmen, die beständig am Ball bleiben, um das Neue zu entdecken und Kundenwünsche zu antizipieren, erfolgreicher sind. Die österreichische Energie AG mit Sitz in Linz hat mich deshalb auf eine Expedition geschickt, um mit einer „SoKo Innovation“ neue Marktchancen zu erkunden.

Wenn sich ein Unternehmen einen Konzernumbau auf die Fahne schreibt, kommt einiges ins Rollen. Die Energie AG Oberösterreich geht neue Wege, denn der Energiemarkt in Europa befindet sich mitten im radikalsten Umbruch seit seinem Bestehen. Der Konzern bekam eine neue Struktur, um Synergien zu nutzen und schlagkräftig als Strom-, Gas- und Dienstleistungsanbieter agieren zu können.

Eine neue Struktur und veränderte Marktbedingungen brauchen eine neue Unternehmenskultur, eine, die das Neue einlädt und das Alte geschickt nutzt. Eine Kultur, bei der eine intensive Marktbearbeitung und eine konsequente Kundenorientierung im Mittelpunkt stehen. Eine Kultur, die die Entwicklung innovativer Produkt- und Dienstleistungen leicht macht.

Um diese Kultur zum Leben zu erwecken, hat die Energie AG Oberösterreich im Juni 2015 eine Sonderkommission, eine „SoKo Innovation“ unter meiner Leitung gegründet. Dabei führe ich Mitarbeiter aus dem ganzen Konzern sowie externe Spezialisten und Kunden zusammen, um Marktbedürfnisse, Herausforderungen sowie Chancen von morgen zu finden und Lösungen zu entwickeln.

Eine tolle Aufgabe, über die ich mich jeden Tag freue! Im Mai 2015 war ich in Österreich und wurde von der Kronen Zeitung interviewt und habe mit der Redakteurin über den Mut zur Unruhe und zum Lossegeln gesprochen. Den Artikel können Sie im Bild oben lesen.

Haben Sie Ihre „SoKo Innovation“ schon gegründet?

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie erfinde ich mich neu?
Vergessen Sie das mit der Innovation!
Mein Jahresmotto 2015: Spiel ohne Grenzen!

Open Innovation Sommer Zirkel 2014: Zukunftswissen für einen exklusiven Kreis von Vordenkern

Open Innovation Sommer Zirkel 2014: Zukunftswissen für einen exklusiven Kreis von Vordenkern

Zeit für einen Perspektivwechsel: Kurz vergessen, was war, was gerade ist. Den Blick im Moment ganz auf das legen, was morgen wichtig sein wird. Wie wir morgen gut dastehen können. Den Einkaufszettel für die persönliche und die Unternehmenszukunft schreiben. Warum halten Unternehmer und Manager nur so selten inne für diese elementare Businessplanung?

Weil das Jetzt gerade wichtiger ist. Weil der Spatz in der Hand nützlicher erscheint als die Taube auf dem Dach. Warum ist das so? Die Hirnforscherin Kathleen McDermott von der Washington University in St. Louis zeigte, dass sich das Bild von unserer Zukunft aus den Bausteinen unserer Erinnerung an die Vergangenheit zusammensetzt: Versuchspersonen sollten sich zuerst an ihre letzte Geburtstagsparty erinnern und anschließend die Party für den kommenden Geburtstag planen. Die Aufzeichnung der Gehirnaktivität mithilfe von funktioneller Magnetresonanztomografie zeigte, dass bei den Personen sowohl beim Blick in die Zukunft als auch in die Vergangenheit im Gehirn ähnliche Regionen aktiv waren. Wenn Erinnerung Zukunft bestimmt, dann kann nichts wirklich Neues in unserem Gehirn von alleine entstehen, dann brauchen wir andere Methoden.

Ein Perspektivwechsel mit neuen Methoden ist das Ziel des Open Innovation Sommer Zirkels 2014. Vom 25. bis 27. September 2014 laden die Innovationsspezialistin Anke Meyer-Grashorn und Leadership-Expertin Birgit Heinermann in das kreative Umfeld der Location Freiheit in Bad Wörishofen ein. Brainpower pur, rauchende Köpfe, ganz konkrete Ergebnisse stehen bei diesem innovativen Veranstaltungsformat fernab langweiliger Powerpoint-Präsentationen im Vordergrund.

Jeder Besucher ist ein potentieller Referent, ist ein potentieller Coach. Fragestellungen, Herausforderungen und Chancen rund um das Thema „Trends und Zukunftswissen“ stehen im Mittelpunkt. Was diese Veranstaltung so besonders macht, ist der ungewöhnliche Mix aus inspirativen Impulsgebern, kreativen Köpfen und erfolgreichen Zukunftsgestaltern der unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen.

„Ich hatte es satt, auf Konferenzen immer nur zuzuhören und nach dem Mittagessen bei den Vorträgen gegen den Sekundenschlaf zu kämpfen. Beim Open Innovation Sommer Zirkel setzen wir nicht nur auf die geballte Fachkompetenz, Praxisnähe und neueste Informationen, sondern auch auf viel Raum und Zeit für intensives Netzwerken und persönliche Gespräche in einer außergewöhnlichen Location,“ erklärt Anke Meyer Grashorn, Geschäftsführerin der große freiheit GmbH. „Was uns von anderen Veranstaltungen unterscheidet, ist der spannende Themenmix in Kombination mit verschiedenen Plattformen, bei denen man Fragen stellen, diskutieren, von anderen lernen, und –ganz wichtig- nach konkreter Inspiration und Feedback für das eigene Unternehmen und die eigenen Zukunftsprojekte fragen kann.“

Wer nach ganz konkreten Zukunftsinspirationen für eigene Projekte von führenden Vordenkerinnen und Vordenkern sucht, kann sich noch bis zum 30. Juni 2014 zum Open Innovation Sommer Zirkel zum Early Bird-Tarif hier anmelden. Dürfen wir auch Sie vom 25. bis 27. September 2014 in der Location Freiheit in Bad Wörishofen begrüßen? Wir freuen uns auf Sie!

Wie finden Sie Inspirationen für Ihre Unternehmenszukunft?